Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilung aus unserem Ortsverein und zu unseren Projekten

Breisiger Zwiebelmarkt soll attraktiver werden

Der Dienstag ist ab 2016 wieder Markttag

Hoch ging's her in der Stadratssitzung im Juni, nachdem die vom Stadtvorstand unter Leitung der Bürgermeisterin beschlossene Kappung des Zwiebelmarkt-Dienstags öffentlich bekannt wurde. Insbesondere aus der SPD-Fraktion war harte Kritik zu hören.

Nach dem 2015er Markt beantragte die dann auch Im Stadtrat, einen Arbeitskreis einzurichten, der sich mit einer Attraktivitätssteigerung des gesamten Marktgeschehens und mit der Dienstagsfrage beschäftigen soll. Diesem SPD-Antrag stimmte der Rat der Stadt zu. In der ersten Sitzung des Arbeitskreises (AK) legte die SPD die Auswertung einer Befragung der Standbetreiber vor, die von eigenen Mitgliedern und Unterstützern an den Markttagen Sonntag und Montag durchgeführt worden war.

Die Befrager waren dafür insgesamt rund 25 Stunden unterwegs. Dabei kam zutage, dass die Hälfte der Standbetreiber (49,13 %) den Dienstag lieber beibehalten wollten. In erster Linie sprachen sich diejenigen dafür aus, die schon seit Jahrzehnten den Breisiger Markt bestücken. 43,93 % votierten für die Abschaffung des Dienstags. 6,94 % der insgesamt 173 befragten Standbetreiber machten dazu keine Angaben, Für ein Vorziehen auf den Freitag sprachen sich nur ein gutes Viertel (27,17 %) aus.

Aus der örtlichen Gastronomie und Hotelerie kamen seitdem Signale, den Zwiebelmarkt-Dienstag zukünftig wieder beizubehalten. Die Streichung in diesem Jahr hatte dort zu Stornierungen und Umsatzzeinbußen geführt. Auch die Kritik aus den wenigen sich noch am Zwiebelmarkt beteiligenden Vereinen war nach dem Markt nicht verstummt. Darüber hinaus sprachen sich viele Stimmen aus der Breisiger Bevölkerung für die Beibehaltung des Dienstages aus.

Das alles führte bei der 1. AK-Sitzung am Donnerstagabend dazu, dass sich die jeweils 2 Vertreter der im Stadtrat vertretenen Fraktionen sowie die Fraktionssprecher und die Stadtspitze (Bürgermeisterin und Beigeordnete) einstimmig für eine Empfehlung an den Ausschuss für Kurwesen, Tourismus und Kultur aussprach, die Wiedereinführung des Zwiebelmarkt-Dienstag ab 2016 zu beschließen. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Ausschussmitglieder dieser Beschlussempfehlung folgen.

Die Arbeit des AK ist aber damit nicht getan. In seinen nächsten Sitzungen werden die Mitglieder beraten, wie der "Zwibbelsmaat" attraktiver gestaltet und die Angebotspalette dem Namen des Marktes wieder mehr entsprechen kann. Leo Bell und Rolf Henzgen, die beiden SPD-Vertreter im AK sind sich sicher: "Unser Breisiger Zwiebelmarkt kann und muss in einer gemeinsamen Anstrengung von Standbetreibern, Hotelerie, Gastronomie und Geschäftswelt, von Vereinen, von Politik und Verwaltung wieder dahin geführt werden, dass sich möglichst alle mit diesem größten Fest in unserer Stadt identifizieren können. Wir sind dahin nun auf einem guten Weg." Beide apellieren an die örtlichen Vereine, sich wieder stärker beim Zwiebelmarkt einzubringen. In die Beratungen des AK sollen demnächst auch Vertreter der Vereine sowie aus dem Kreis der Wirte mit einbezogen werden.   

Anmelden

Anmelden