Aktuelle Nachrichten der SPD Breisiger Land

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilung aus unserem Ortsverein, den Fraktionen und zu unseren Projekten

Digitale Bildungsangebote ausbauen

Besonders in der jetzigen Corona-Krise merken wir, wie wichtig digitale Medienkompetenz ist. Ohne solche Kompetenzen und die notwendige Ausstattung wird man im Berufsleben aber insbesondere auch in unserem Bildungssystem abgehängt. Die SPD Breisiger Land möchte daher die digitale Medienkompetenz der Kinder zum Schwerpunktthema einer digitalen Bildungsoffensive für die VG Bad Breisig machen.

“Insbesondere im Bildungsbereich erleben wir die digitale Transformation mehrerer Jahre komprimiert auf wenige Monate” sagt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Sebastian Goerke. Für die Sozialdemokraten in der VG Bad Breisig spielt dabei auch die Chancengleichheit eine entscheidende Rolle. “Die Corona-Krise hat deutlich gemacht, dass nicht jeder Haushalt über die notwendigen Geräte verfügt, um die Homeschooling-Angebote auch nutzen zu können. Wir müssen verhindern, dass digitale Bildung ein Privileg wohlhabender Bevölkerungsschichten wird.” betont Goerke, der auch der Kandidat der SPD für das Amt des Bürgermeisters der VG Bad Breisig ist.

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Breisig sieht konkret 3 Bausteine für den Ausbau digitaler Bildungsangebote: Digitale Kitas, digitale Grundschulen und ein digitales Bildungszentrum.

“Laut der sogenannten Blikk-Studie nutzen 70 % der Kinder im Kita-Alter das Smartphone ihrer Eltern mehr als eine halbe Stunde täglich. Hier müssen wir vor Ort Angebote schaffen, damit die Kinder einen verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien erlernen.” sagt Irmgard Köhler-Regnery, Fraktionssprecherin der SPD im Verbandsgemeinderat Bad Breisig.

Nach Ansicht der Sozialdemokraten sollten daher in der Verbandsgemeinde gemeinsam mit den Ortsgemeinden und der Stadt pädagogische Konzepte entwickelt werden, wie solche Angebote ausgestaltet werden könnten. Bei den Grundschulen setzen die Sozialdemokraten in der VG Bad Breisig auf den jetzt erweiterten DigitalPakt Schule und darüber hinaus auf weitere Initiativen der Verbandsgemeinde.

“Wir wollen, dass niemand abgehängt wird. Daher setzen wir uns dafür ein, dass auch bei uns Ideen nach dem Vorbild des Media4School-Projektes im Brohltal angegangen werden. Es muss sichergestellt sein, dass allen Schülerinnen und Schülern die notwendigen Endgeräte zur Verfügung stehen um vor Ort aber eben auch beim Homeschooling nicht abgehängt zu werden.” betont Goerke.

Und  auch weiterführende Ideen habe die SPD im Breisiger Land bereits entwickelt.

“Wir wollen ein digitales Bildungszentrum in unserer VG Bad Breisig. Vorbild dazu sind die TUMO-Zentren, ein Erfolgsmodell aus Armenien, nach dem die KfW gerade in Berlin ein entsprechendes Zentrum fördert.” erläutert Sebastian Goerke die Idee. “In einem solchen Zentrum sollen Jugendliche kostenfrei die Möglichkeit erhalten, sich mit Themen wie Robotics, Programmierung, 3D-Modellierung aber auch mit Animation, Film und Musik zu beschäftigen und weiterzubilden. Da wir in unserer VG Bad Breisig derzeit keine solchen weiterführenden Bildungsangebote besitzen, ist ein solches Angebot ein maßgeschneiderter Baustein unserer digitalen Bildungsstrategie.” führt Goerke weiter aus.

Die SPD in der VG Bad Breisig ist sich dabei sicher, dass für alle skizzierten Ideen Fördertöpfe vorhanden sind, die es gilt, für den Ausbau digitaler Bildungsangebote in der Verbandsgemeinde Bad Breisig in Wert zu setzen.

“Wir wollen die VG Bad Breisig im Bereich der digitalen Bildung in eine Spitzenposition befördern. Das stärkt nachhaltig die Lebensqualität und die Zukunftsfähigkeit von Brohl-Lützing, Gönnersdorf, Waldorf und Bad Breisig.” fasst Bürgermeisterkandidat Goerke die Zielsetzung der Bildungsstrategie der Sozialdemokraten in der VG Bad Breisig zusammen.

 

 

Anmelden