Aktuelle Nachrichten der SPD Breisiger Land

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilung aus unserem Ortsverein, den Fraktionen und zu unseren Projekten

Die Öffnungszeiten müssen wieder ausgeweitet werden

SPD-Fraktion im Bad Breisiger Stadtrat fordert die Rücknahme der Kürzung der Öffnungszeiten in den Römer-Thermen

Seit Mai diesen Jahres gelten in den Bad Breisiger Römer-Thermen neue Öffnungszeiten. Insbesondere ist seitdem montags und in den Abendstunden geschlossen. Aus Sicht der Breisiger Sozialdemokraten erweist sich dieses neue Öffnungszeitenkonzept als Fehler.

“Das Ansinnen, durch weniger Öffnungszeiten Kosten zu sparen und damit das betriebswirtschaftliche Ergebnis der Römer-Thermen zu verbessern ist nach hinten losgegangen. Die durch die Schließzeiten wegfallenden Besucher wirken sich stärker auf das Ergebnis aus als die Kosteneinsparungen. Montags und in den Abendstunden müssen die Römer-Thermen wieder öffnen, damit zumindest ein Teil der wegbleibenden Besucher wieder zurückkommt”,

sagt Sebastian Goerke, Fraktionssprecher der SPD im Bad Breisiger Stadtrat.

“Wenn die Thermen attraktiv sein sollen, bedeutet das auch, dass attraktive Öffnungszeiten auch für Berufstätige angeboten werden, das ist derzeit nicht mehr gegeben und muss dringend geändert werden”

ergänzt Goerkes Stellvertreter Manfred Schmitz.

Im Zusammenhang mit dem Vorschlag der Bad Breisiger SPD, eine Privatisierung der Römer-Thermen schnellstmöglich anzugehen, betont Sebastian Goerke:

“In der aktuellen Situation benötigen wir Handlungsoptionen. Ohne umfangreiche Fördermittel, mindestens 60% der notwendigen Investitionen (Siehe dazu auch § 103 GemO), ist es der Stadt Bad Breisig überhaupt nicht möglich, die konzipierten Maßnahmen überhaupt anzugehen. Es muss jedem klar sein, dass wir uns nicht darauf verlassen können, dass das Schwimmbadinvestitionsprogramm des Bundes, welches im Sommer aufgrund der vielen abgelehnten Anträge hohe Wellen geschlagen hat, für das kommende Jahr neu aufgelegt wird und dass wir dann zum Zuge kommen würden. Wir haben die Überprüfung verschiedener Privatisierungsmodelle, von der Verpachtung, über eine Teilprivatisierung bis zur vollständigen Veräußerung beantragt, weil wir Handlungsoptionen benötigen. Die Lage ist ernst. Es gilt mit klarem Verstand und auf der Basis der vorliegenden Fakten für den Erhalt der Römer-Thermen zu kämpfen und nicht auf der Basis von Wunschdenken.”

Anmelden

Anmelden