Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilung aus unserem Ortsverein und zu unseren Projekten

SPD-Senioren sammeln Bilderbücher

Flüchtlingskindern soll damit Integration erleichtert werden

Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Seniorinnen und Senioren im Kreis Ahrweiler, die AG 60 plus, ruft alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises auf, selbst nicht mehr benötigte aber noch gut erhaltene Bilderbücher zur Verfügung zu stellen. Diese werden an Flüchtlingskinder übergeben und sollen damit zur besseren Integration in ihrer neuen Umgebung beitragen. Die Arbeitsgemeinschaft (AG) 60 plus auf Kreisebene beteiligt sich damit an einer Aktion der AG auf Landesebene, die diese ins Leben gerufen hat.

Dazu Anna Turiaux, Mitglied im Landesvorstand und stellvertretende Kreisvorsitzende:

Die einfachen Texte der Bilderbücher können den Kindern, die sprachlich beim Nullpunkt anfangen, Begriffe unserer Sprache durch Zeigen, Hören und Sagen nahe bringen. Auch die lateinische Schrift der Bilderbücher ist für manche Kinder, die bisher Arabisch lernten, eine große Hilfe.

Im Kreis AW werden insgesamt 3 Sammelstellen eingerichtet. Abgegeben werden können die Bilderbücher bei Petra’s Lädchen in der Jesuitenstr. 26 in Bad Neuenahr-Ahrweiler (mo. – fr., 15 – 18 h, sa. 11 – 13 h), Tel. 02641 – 213 13, und in Bad Breisig im AWO-Treff in der früheren Hauptschule in der Schwickerath-Allee am Kurpark (di. 14 – 18 h) oder telef. Vereinbarung mit Anneliese Schwickert (Tel. 02633 – 84 23). Im Bereich Remagen können die Bücher bei Anna Turiaux (Tel. 02642 – 906 486) abgegeben werden.

Werner Jahr, Kreisvorsitzender der AG 60 plus:

In den nächsten Monaten wird die Anzahl der Flüchtlinge aus den zahlreichen Krisenregionen dieser Welt gewaltig ansteigen. Darunter sind auch viele Kinder. Die können mit Bilderbüchern besser an unsere Kultur und die hier herrrschenden Lebensumstände herangeführt werden. Außerdem sind damit Sprachbarrieren besser zu überwinden. Dazu wollen wir mit der Aktion beitragen und bitten um Unterstützung durch die Bürgerinnen und Bürger im Kreis.

Anmelden

Anmelden