Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilung aus unserem Ortsverein und zu unseren Projekten

Situation bei Kita-Plätzen muss sich dringend verbessern

Breisiger Sozialdemokraten fordern Verbesserungen für die Kitas und die Schaffung weiterer Kita-Plätze

 

Aktuelle Veröffentlichungen sprechen von rund 100 fehlenden Kita-Betreuungsplätzen in Bad Breisig in den nächsten Jahren. Dieser Bedarf kann nicht von den vorhandenen Einrichtungen aufgefangen werden. Die SPD will sich für Eltern und Familien einsetzen.

Die eigenen Kinder jeden Tag im Nachbarort abgeben zu müssen ist nach Ansicht der SPD in einer Stadt wie Bad Breisig kein tragbarer Zustand. Die aktuelle Beschlusslage sieht vor, eine neue Kindertagesstätte auf dem Sportplatzgelände am Hasenberg zu schaffen. Die Breisiger Sozialdemokraten fordern, dass die Planung zu dieser neuen Kita auch eine Entlastung der bestehenden Einrichtungen vorsehen muss, um die qualitative Arbeit dieser weiterhin zu gewährleisten.

Handlungsbedarf sieht die SPD Breisiger Land auch bei den Öffnungszeiten der Kitas. Michael Koch, Geschäftsführer der Breisiger SPD hierzu: „Bei bald drei kommunalen Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet, ist es wichtig auch deren Öffnungszeiten zu überdenken. Um Bad Breisig attraktiver für junge Familien zu gestalten, ist die Vereinbarkeit vom Familie und Beruf besonders wichtig. Hierzu muss in wenigstens einer der KITAs eine Betreuung von Kindern bis 18.00 Uhr gewährleistet sein.“ Aufgrund des Mangels an qualifizierten Erziehern wurden bereits vor 2 Jahren die Öffnungszeiten der Breisger Kindergärten Sonnenschein und Regenbogen von 16.30 auf 16.00 Uhr verkürzt. Was berufstätige Familien mit hohem organisatorischem Aufwand noch stemmen, ist für Alleinerziehende schlichtweg eine Katastrophe. Daher setzt sich die SPD dafür ein, dass ausreichende Betreuungsplätze bereits ab ca. 6:45 Uhr geöffnet werden und erst um ca. 18:00 Uhr schließen. Der Vorsitzende der Breisiger Sozialdemokraten führt dazu aus: „Wir möchten, eine Umfrage unter den Eltern durchführen um den tatsächlichen Bedarf bei den Bring- und Abholzeiten der Kinder zu ermitteln und somit bedarfsabhängig umzusetzen.“

Anmelden


André Krämers Avatar
André Krämer antwortete auf das Thema: #142 1 Woche 6 Tage her
Hallo Herr Koch,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Die öffentlichen Spielbereiche wären in der Tat eine deutliche Verbesserung! Es freut mich sehr, dass diese Alternative bereits berücksichtigt wurde.
Michael Kochs Avatar
Michael Koch antwortete auf das Thema: #141 2 Wochen 2 Tage her
Guten Tag Herr Krämer.
Erst mal vielen Dank für Ihre Mitteilung. Ich sehe die Situation als Oberbreisiger und 4-facher Vater sehr ähnlich wie Sie!
Glücklicherweise hat die Verwaltung Ihre Befürchtungen bereits berücksichtigt und für Kinder auch öffentlich zugängliche Bereiche vorgesehen.
Im linken Bereich erkennen Sie die eigentliche Kita. Und im rechten Bereich die öffentlichen Spielbereiche, welche m.M.n. eine klare Aufwertung des Angebotes darstellen sollen:
André Krämers Avatar
André Krämer antwortete auf das Thema: #140 2 Wochen 2 Tage her
Der Satz "Die aktuelle Beschlusslage sieht vor, eine neue Kindertagesstätte auf dem Sportplatzgelände am Hasenberg zu schaffen. " wirft bei mir die Frage auf, ob in diesem Zusammenhang geplant ist einen neuen Bolzplatz in Oberbreisig als Alternative zu errichten?

Der Sportplatz am Hasenberg ist aktuell der einzige Ort an dem Kinder halbwegs vernünftig in ihrer Freizeit Fußball außerhalb des Fußballvereins spielen können. Der auf der Homepage der Stadt Bad Breisig genannte "Bolzplatz mit zwei Minitoren" in der Gutenbergstraße eignet sich leider nur für Kinder im Kindergartenalter oder Grundschüler in den ersten beiden Klassen. Für Kinder ab der dritten Klasse ist der Platz dort zu klein.

Die einzige Ausweichmöglichkeit ist der, leider nicht sehr gepflegte und sehr einsam gelegene, Sportplatz am Hasenberg. Wenn dieser nun ersatzlos gestrichen werden sollte, dann muss sich niemand darüber wundern, warum so viele Kinder ihre Freizeit vor dem Fernseher oder Spielekonsole verbringen, statt an der frischen Luft zu spielen.

Die eigenen Kinder jeden Tag im Nachbarort abgeben zu müssen ist mit Sicherheit kein tragbarer Zustand. Die eigenen Kinder nach der Schule auf das Fußballfeld der Grundschule in Niederbreisig oder nach Waldorf zu fahren, weil dort dann die einzigen öffentlich nutzbaren Bolzplätze in der VG Bad Breisig sind, kann aber auch nicht im Sinn der Kinder sein.

Anmelden