Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilung aus unserem Ortsverein und zu unseren Projekten

Drosselweg-Protest mehr als verständlich

Nach der Kostenschätzung aus dem Jahr 2013 für den Ausbau der Wohnstraße ‚Drosselweg‘ mit einer Gesamtlänge von 205 Metern war mit 224.000 Euro zu rechnen. Fünf Jahre später geht die jüngste Kostenschätzung von 375.000 Euro aus. Das sind 67 Prozent mehr. Diese Kostensteigerung ist immens und ließ die Teilnehmer der jüngsten Informationsveranstaltung aufhorchen. Die Frage dort stand im Raum, ob über Jahre hinweg die Instandhaltung des Drosselwegs verschleppt wurde und diese Wohnstraße durch Baufahrzeuge im Rahmen des Ausbaus von Hubertusstraße, Eifelstraße und Bergstraße regelrecht ruiniert wurde, so SPD-Fraktionssprecher Bernd Lang.

Zeitgleich war zu erfahren, dass die Kreisstraße 23 von Jammelshofen zur Bundesstraße 412 auf einer Länge von 745 Metern für 386.000 Euro ausgebaut werde, also fast für den gleichen Preis.

Bernd Lang: „Das heißt im Klartext: Der Ausbau eines 3,5mal längeren Abschnitts einer Kreisstraße kostet genauso viel wie der Ausbau einer 205 Metern langen Ortsstraße in Bad Breisig. Die Frage nach dem Warum, nach den Gründen muss erlaubt sein!“

Anmelden

Anmelden