Pressemitteilungen der Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus Breisiger Land

Für die Senioren im Breisger Land!

Arbeitsgemeinschaft 60plus hat sich gegründet

1. Treffen der neuen AG unter karnevalistischen Vorzeichen
Ende November des  vergangenen Jahres war es soweit. Nach einigen organisatorischen Vorbereitungen wurde die Arbeitsgemeinschaft (AG) 60plus im SPD-Ortsverein Bad Breisig / Brohl-Lützing gegründet. Ihr gehören alle SPD-Mitglieder über 60 Jahren aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig an. Daneben können auch Nicht-Parteimitglieder mitmachen, die sozialdemokratischen Zielen aufgeschlossen gegenüberstehen. Bereits die Gründungsveranstaltung fand regen Zuspruch. Rund 20 Aktive erklärten sich inzwischen zum Mittun in der AG 60plus bereit.

Getroffen wird sich zukünftig einmal monatlich, in der Regel am 3. Mittwoch. Dann werden aktuelle landes-, bundes-, europa- oder weltpolitische Themen besprochen und Referenten zu den unterschiedlichsten Themenbereichen eingeladen. Einmischen wollen sich die Seniorinnen und Seniorenaber auch in die kommunalpolitischen Thematiken. Mit im Vordergrund stehen darüber hinaus kulturelle Interessen und das regelmäßige gemütliche Beisammensein, worauf die Mitglieder besonderen Wert legen.

v.l.n.r. Mona Henzgen, Robert Endris, Anneliese Schwickert und Gerd Kaiser

Gewählt wurde bei der Gründungsversammlung ein Vorstand, bestehend aus einem vierköpfigen Sprecherteam sowie einem Schrift-/Geschäftsführer. Sprecher der neuen Arbeitsgemeinschaft sind Robert Endris (Brohl-Lützing), Gerd Kaiser (Gönnersdorf) sowie Mona Henzgen und Anneliese Schwickert (beide Bad Breisig). Rolf Henzgen erledigt die administrative Arbeit.

Das 1. Treffen im laufenden Jahr soll unter karnevalistischen Vorzeichen stehen. Dabei wird am Donnerstag, 21. Januar 2016, ab 18 h, im Restaurant "Vater Rhein", Am Rheinufer 8-10, Bad Breisig, Lotti Balz mit ihrem Akkordeon für die passende Fastelovends-Stimmung sorgen. Neben den 60plus-Mitgliedern sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre herzlich eingeladen. Wer Lust dazu hat, kann auch mit einem eigenen Beitrag zur Unterhaltung und Stimmung beitragen. Karnevalistische Kleidung ist dabei ausdrücklich erwünscht (aber nicht Teilnahmevoraussetzung).

Anmelden