Pressemitteilungen der Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus Breisiger Land

Für die Senioren im Breisger Land!

SPD-Senioren wählten neuen Kreisvorstand

 

Die Alten sind die Neuen an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft (AG) 60plus der SPD im Kreis Ahrweiler. Das ist das Ergebnis der Mitgliederversammlung im Bad Breisiger Restaurant “Pomm & Pasta“. Im Beisein des Vorsitzenden der AG 60plus im Regionalverband Rheinland, Dr. Dieter Börsch, der von der überregionalen Arbeit der AG berichtete, wurden der bisherige Vorsitzende Günter Martin (Bad Bodendorf) sowie die beiden Stellvertretenden Vorsitzenden Udo Klein (Grafschaft) und Christine Thirolf (Breisiger Land) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

Zu Beginn der Versammlung, die von Winfried Glaser (Oberwinter) geleitet wurde, hatten der SPD-Kreisvorsitzende Marcel Hürter, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Christoph Schmitt, sowie der Vorsitzende des örtlichen SPD-Ortsvereins Breisiger Land, Sebastian Goerke, Grußworte an die Anwesenden gerichtet, bei denen jeweils die Wichtigkeit der Arbeit der SPD-Senioren und ihr Tun im Kreis AW herausgestellt wurde. Die gute Arbeit vor Ort spiegelt sich auch darin wieder, dass sowohl auf Regionalverbandsebene Chrsitine Thirolf als Stellvertretende Vorsitzende und Anna Turiaux (Remagen) als Beisitzerin in den Vorstand gewählt wurden und in den Landesvorstand Motee Spanier (Remagen) und Christine Thirolf als Beisitzerinnen. Der vorgelegte Rechenschaftsbericht über die Arbeit der AG 6ßplus im Kreis AW wies dann auch den Umfang der Aktivitäten nach. Die beantragte Entlastung erfolgte dann auch einstimmig.

 

Neben dem Spitzentrio wurden weiterhin mit jeweils überwältigender Zustimmung in den neuen Kreisvorstand der AG 60plus gewählt: Gerd Kaiser (Breisiger Land) als Schriftführer sowie als Beisitzerinnen Silke Martin (Bad Bodendorf), Anneliese Schwickert (Breisiger Land), Motee Spanier, Adelheid Trocha (Grafschaft) und Ingrid Ziebarth (Breisiger Land). Ebenfalls gewählt wurden an diesem Abend auch die Delegierten für die Regional- und die Landeskonferenzen in den nächsten beiden Jahren.

 

Von den Versammelten wurde ein Antrag verabschiedet, wonach in die Satzung der Kreis-SPD Möglichkeiten einer Doppelbesetzung für den Kreisvorsitz sowie eine Mitgliederbefragung bei Mehrfachkandidaturen für dieses Amt geschaffen werden sollen.

Der alte und neue Kreisvorsitzende der AG 60plus, Günter Martin, machte in seinem Schlusswort deutlich, dass in den kommenden Monaten u.a. versucht wird, die Basis aktiver Mitmacher unter den 400 Mitgliedern der AG 60plus im Kreis AW zu verbreitern. Außerdem kündigte er an, dass sich die Ag 60plus auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Infostand am “Tag der Demokratie“ in Remagen (Samstag, 16.11.2019) beteiligen wird. Weitere Infos / Kontakt zur AG SPD 60plus unter Tel.-Nr 02642 – 7225 (Günter Martin).  

"Der neue Kreisvorstand der AG SPD 60plus im Kreis AW (v.l.n.r.): Udo Klein, Horst Thirolf (ausgeschieden), Motee Spanie, Christine Thirolf, Ingrid Ziebarth, Günter Martin, Anneliese Schwickert, Gerd Kaiser. (Es fehlen Silke Martin und Adelheid Trocha.) "

 

Anmelden

Anmelden