Pressemitteilungen der Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus Breisiger Land

Für die Senioren im Breisger Land!

Experten des Pflegestützpunktes bei der AG 60plus

135 Pflegestützpunkte gibt es in Rheinland-Pfalz inzwischen flächendeckend. Dass deren Mitarbeiter ihr Metier, die Beratung von Betroffenen und Angehörigen in Sachen Pflege und Betreuung, beherrschen, das bewiesen Diplom-Sozialpädagogin Liane Seemann und ihr Kollege, der examinierte Krankenpfleger Dieter Germscheid, vom für die Verbandsgemeinden Bad Breisig und Brohltal zuständigen Pflegestützpunkt in Niederzissen.

Beide waren einer Einladung der “AG SPD 60plus Breisiger Land“, der Senioren-Arbeitsgemeinschaft des SPD-Ortsvereins Bad Breisig / Brohl-Lützing, gefolgt und stellten den zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besuchern in einem Gastvortrag im Hotel / Restaurant “Rheinischer Hof“ in Bad Breisig ihre Aufgaben vor.

 

Die Vorsitzende der 'AG SPD 60plus Breisiger Land', Mona Henzgen (Mitte) begrüßte die beiden Expertsen des Pflegestützpunktes Bad Breisig - Brohltal, Liane Seemann und Dieter Germscheid.

 

Zur Sprache kam fast alles, was bei plötzlicher oder sich anbahnender Pflegebedürftigkeit eine Rolle spielt. Auf alle Fragen der Anwesenden im Nachgang zu ihren Ausführungen mit anschaulichen Vorlagen wussten sie eine Antwort oder gaben orientierende Tipps. Die Besucher zeigten sich mit den – zum Teil auch individuellen – Ratschlägen zufrieden.

 

Für Mona Henzgen, die an diesem Abend die Moderation übernommen hatte, ein Zeichen für eine gelungene Veranstaltung. Sie stellte bei ihrem Dank an die beiden Experten die Wichtigkeit der Institution Pflegstützpunkt heraus und rief dazu auf, dessen Angebote anzunehmen.

 

Kontakt zum Pflegestützpunkt Bad Breisig-Brohltal, Im Joch 1, 56651 Niederzissen, ist möglich unter der Tel.-Nr:  02636 – 800 554, oder direkt unter der Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Infos / Kontakte zur AG 60plus unter Tel.-Nr:  02633 – 470 283 (Mona Henzgen) oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelden