Pressemitteilungen der AG SPD 60plus Breisiger Land

Für die Senioren im Breisger Land!

Voreingestelltes Bild
18. Jun 2019 31

Nach der Wahl: Wie geht es in Bad Breisig weiter?

von Rolf Henzgen
AG SPD 60plus Breisiger Land lädt zum Juni-Treff “Nach der Wahl ist vor der Wahl“ lautet ein alter Politiker-Spruch. Und der ist nach der Kommunalwahl und der damit verbundenen Abwahl der Bad Breisiger Stadtbürgermeisterin und einem regelrechten Absturz der bisherigen Mehrheitspartei in der ThermalQuellenstadt aktueller denn je. Für Sonntag, den 25 .08.2019, ist erneut die Wahl des oder der Bürgermeisters/-in angesetzt. Gibt es überhaupt Bewerber für dieses Amt? Mit wem können oder müssen die Bürger dabei rechnen? Wer hat Chancen, neue/r Stadtchef/in zu werden? Wie geht es in der Bad Breisiger Kommunalpolitik nach der Neuverteilung der Ratssitze (CDU 8, SPD 7, FWG 6, FDP 2 und Die LINKE 1) weiter?
08. Mai 2019 160

Was muss die Kommunalwahl in Bad Breisig ändern?

von Rolf Henzgen
SPD-Senioren diskutieren bei ihrem Mai-Treffen Letztmalig vor den am 26. Mai anstehenden Kommunalwahlen treffen sich die Mitglieder und Freunde der AG SPD 60plus zu ihrem Monatstreff. Dieser findet statt am Mittwoch, 15. Mai 2019, 18:00 h, im Hotel / Restaurant „Rhgeinischer Hof“, Rheinufer 2, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633 – 471 482. Thema wird sein: „Was muss die Kommunalwahl in Bad Breisig ändern?“ In einer offenen Diskussion kann hier jede und jeder seine persönlichen Vorstellungen und Überlegungen offenlegen. Von den Römer-Thermen bis zum weiteren Ausbau des Rheinufers. Von der geplanten Mehrzweckhalle im Park der Römer-Thermen bis zum Bau des Oberflächenwasserkanals in der Wallersstr. in Oberbreisig. Von der Renovierung der Sängerhalle Oberbreisig bis hin zur Umwidmung der Rheinecker Schützenhalle in ein Bürgerhaus. Von der Verkehrs- und Lärmbelastung von B9 und Bahn bis zur Ansiedlung neuer Unternehmen im Bereich Gewerbe und Dienstleistungen. Von der Ausweisung neuer Baugebiete bis zur Schaffung der notwendigen Kita-Plätze. Vom Tourismus bis zur Hochverschuldung der Quellenstadt. Zu diesen und allen anderen kommunalpolitisch interessanten Themen kann an diesem Abend von jedem Anwesenden Stellung bezogen werden. Die Organisatoren freuen sich auf eine rege Teilnahme. Wie die beiden Co-Vorsitzenden der AG 60plus, Mona Henzgen und Gerd Kaiser mitteilen, sind an diesem Abend, 11 Tage vor der Kommunalwahl, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Breisiger Land herzlich willkommen. Weiter Infos zur AG SPD 60plus Breisiger Land / Infos unter Tel.-Nr: 02533 – 470 283 (Mona Henzgen) oder website: www.spd-breisigerland.de/ag60plus.
08. Apr 2019 180

SPD-Senioren laden zur 2. Lesung mit “Waldi“ Fabritius

von Rolf Henzgen
Breisiger Geschichten und Aneldoten aus den letzten 80 Jahren Zu ihrem April-Treff laden die beiden Co-Vorsitzenden der AG SPD 60plus Breisiger Land, Mona Henzgen und Gerd Kaiser, alle Mitglieder und Freunde für Mittwoch, 17. April 2019, 18:00 h, in das Kartoffel- und Nudelhaus “Pomm & Pasta“ im Hotel Niederée, Zehnerstr. 2, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633 – 457 00, ein. An diesem Abend wird das Breisiger Urgestein Walter Fabritius, allen bekannt als “Waldi“, erneut Geschichten und Anekdoten aus seinem neuen Buch “So war’s“ vorlesen und erzählen. Wer “Waldi“ kennt weiß: Langeweilse ist dabei ausgeschlossen. Nach dem großen Erfolg seiner 1. Lesung bei den 60plus’ern im Januar hatte der heute 88-Jährige spontan einem 2. Leseabend zugestimmt. Dieses Mal stehen natürlich andere Erinnerungen aus seiner Heimatstaadt Bad Breisig im Mittelpunkt. Die vergangenen Jahrzehnte füllen bei “Waldi“ genügend Buchseiten, auf denen er seine persönliche Entwicklung, seine Familien- und die Geschichte der Quellenstadt Revue passieren lässt. Erlebnisse, die nicht nur sein eigenes Leben, sondern die ganze Entwicklung von Bad Breisig zum Teil bis heute geprägt haben. Schöne Anekdoten und die Namen schon verstorbener, aber auch noch lebender “alter Breisiger“ Persönlichkeiten werden dabei in Erinnerung gerufen. “Wenn jem,and sowas kann, dann “Waldi“ Fabritius!“, so der Vorsitzende der AG 60plus, Gerd Kaiser.
04. Apr 2019 149

Beim März-Treff der AG 60plus waren sich alle einig:

von Rolf Henzgen
“Zur Bürgermeisterwahl in Bad Breisig muss eine Alternative her!“ Wieder einmal “Volles Haus“ konnten die Organisatoren des März-Treffs der AG SPD 60plus im Breisiger Land vermelden. Mitglieder und Freunde, aber auch Gäste aus allen im Rat der Stadt vertretenen politischen Farben waren der Einladung gefolgt. Gut 2 Monate vor der Kommunalwahl am 26.05.2019 lockte das Thema “Weiter so! – Oder politischer Wechsel in Bad Breisig?“ rund 30 Besucher ins Hotel / Restaurant “Rheinischer Hof“. Rolf Henzgen, Stadtratsmitglied und Geschäftsführer der Senioren-Arbeitsgemeinschaft der örtlichen SPD, erläuterte zunächst die aktuelle Situation in der ThermalQuellenstadt Bad Breisig. Themen dabei waren die aktuelle Pro-Kopf-Verschuldung von rund 2.600 Euro, der jährliche Verlust der Römer-Thermen im inzwischen 7-stelligen Bereich und die dafür mitverantwortliche und von der Stadtspitze rückhaltlos gedeckte Geschäftsführung dort. Er erläuterte die seiner Meinung nach überdimensionierten (Rheinufer mit Fahrradschnellstrecke) oder völlig aus dem Ruder gelaufenen Bauvorhaben (Kurpark mit Springbrunnen, Untere Bachstr. usw), die überteuerten Immobilienkäufe (Haus Weber, “Alte Post“) und die Selbstherrlichkeit der Mehrheitsfraktion im Zusammenhang mit den Neubauplanungen eines Jahnhallen-Ersatzes im Park der Römer-Thermen.
20. Mär 2019 201

60plus-Fastelovend: “Einfach toll!“

von Rolf Henzgen
SPD-Senioren hatten zum närrischen Treff geladen Zu ihrem traditionellen “60plus-Fastelovend“ hatte die AG SPD 60plus, die Senioren-Arbeitsgemeinschaft der SPD im Breisiger Land, geladen. Und viele kamen zu deren Februar-Treff ins Kartoffel- und Nudelhaus “Pomm & Pasta“ in Bad Breisig. Über 50 Mitglieder und Freunde konnte der Vorsitzende Gerd Kaiser begrüßen und übergab sofort die Moderation des Abends an Irmgard Köhler-Regnery. Die kündigte auch gleich an, ab dem nächsten Jahr “diesen 60plus-Laden“ selbst “aufmischen“ zu wollen. Dann habe auch sie die entsprechende Altersvoraussetzung. Fast 3 Stunden absolut stressfreie Gemütlichkeit folgten, musikalisch hervorragend untermalt von dem Akkordeonisten Willi Elz. Eisbrecher spielte Alexander Kurp. Der “Närrische Pastor“ hatte sich speziell für diesen Abend in seiner Pfarrei in Plaidt frei gemacht und war in seine frühere Heimatstadt gekommen.
14. Mär 2019 182

“Weiter so!“ oder politischer Wechsel in Bad Breisig?

von Rolf Henzgen
SPD-Senioren laden zu ihrem Monatstreff im März Das politische Sagen in der Quellenstadt hat seit der kommunalen Neugliederung in den Jahren 1969 / 1970 sowohl in der Verbandsgemeinde als auch in der Stadt Bad Breisig eine Partei. Sie stellt seitdem die Bürgermeister auf beiden Ebenen und die jeweilige Ratsmehrheit mit ihren Fraktionen. Seit 5 Jahren ist die bis dahin als Top-Lösung angesehene Personalunion (hauptamtlicher Verbamdsgemeindebürgermeister, der gleichzeitig ehrenamtlicher Stadtbürgermeister ist) aufgekündigt. In der Verwaltung herrscht spätestens seitdem Zuständigkeitsgerangel. Die alleinige Stadtbürgermeisterin kostet die Stadt zudem jährlich rund 50.000 Euro mehr. Riesige “Baustellen“ im Stadtgebiet kommen hinzu: Investitionsstau in den Römer-Thermen, die mit jährlichen Millionenverlusten die Stadt immer weiter überschulden, zurück gehender oder stagnierender Tourismus, Kostenexplosionen bei fast allen Bauprojekten sowie mangelhafte Fachaufsicht gegenüber der Geschäftsleitung der Kurbetriebe, unsinnige und völlig überteuerte Immobilienkäufe usw..
12. Feb 2019 198

60plus-Fastelovend ist angesagt:

von Rolf Henzgen
SPD-Senioren laden zum närrischen Februar-Treff Zu ihrem schon traditionellen “60plus-Fastelovend“ laden die beiden Vorsitzenden der “AG SPD 60plus Breisiger Land“, Mona Henzgen und Gerd Kaiser, ein. Diese Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 20. Februar 2019, 18:00 h, im Sälchen vom Kartoffel- und Nudelhaus “Pomm & Pasta“ (Hotel Niederée), Zehnerstr. 2, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633 – 457 00. An diesem Abend ist auch bei den SPD-Senioren die 5. Jahreszeit – Fastelovend - angesagt. 2 ½ Stunden stressfreie Gemütlichkeit mit vielen närrischen Akzenten sind vorgesehen. Dabei sein werden in diesem Jahr einige Top-Karnevalisten der Quellenstadt: Irmgard Köhler-Regnery, die weit über die Grenzen des Breisiger Landes hinaus bekannte “Ähn us Jönnerschdorf“, aber auch der in der ganzen Region beliebte “närrische Pastor“ Alexander Kurp werden mit Vorträgen unter anderem allen Lokalpolitikern den “Breisiger Spiegel“ vorhalten. Erstmals mit einem eigenen Reim-Vortrag dabei ist der Breisiger Prinz der vergangenen beiden Jahre, Michael Matern. Man darf auch auf ihn gespannt sein.
22. Jan 2019 356

Waldi Fabritius zog Besucher in seinen Bann

von Rolf Henzgen
Gut besuchter Januar-Treff der AG SPD 60plus Breisiger Land Fast 2 Stunden lang hingen die Besucher an seinen Lippen. Walter ‘Waldi‘ Fabritius, Journalist, Karnevalist, Stadtführer, Ideengeber und sich selbst für nichts zu schade, war Gast beim Januar-Treff der AG SPD 60plusBreisiger Land im Restaurant “Pomm & Pasta“. Und mit so viel Interesse an seinem neuen, noch nicht veröffentlichten Buch (Arbeitstitel “So war’s“) hatten weder er selbst noch die Organisatoren der SPD-Senioren gerechnet. Nach einer kurzen Begrüßung der Anwesenden durch deren Vorsitzenden Gerd Kaiser und einem damit verbundenen Sektumtrunk zum Jahresanfang überzeugte ‘Waldi‘ mit seinen Leseproben. Dabei kamen vielen der Zuhörer, meist im bereits fortgeschrittenen Alter, frühere Breisiger Geschehnisse wieder in Erinnerung.
08. Jan 2019 303

Sebastian Goerke findet auch als Nikolaus seine Rolle

von Rolf Henzgen
Gut besuchte Jahresabschlussfeier der SPD-Senioren Zum zweiten Mal trat der Vorsirtzende der SPD im Breisiger Land, Sebastian Goerke, als Nikolaus auf. Sein Publikum fand er bei rund 30 Mitgliedern und Freunden der AG 60plus, der Senioren-Arbeitgemeinschaft der örtlichen Sozialdemokraten. Und die waren auch von dieser seiner Rolle angetan, hatte er doch nicht nur für jeden Teilnehmer ein kleines Präsent mitgebracht, sondern auch für die Verantwortlichen der AG 60plus, wie sich die SPD-Senioren offiziell nennen, mahnende Worte. Und dass er da die richtigen Punkte traf merkte man am Schmunzeln der Anwesenden. Mona Henzgen und Gerd Kaiser, die im Auftrag des 60plus-Vorstanades zu diesem Jahresabschluss- und Weihnachtsessen in das Weinhaus / Restaurant "Altes Zollhaus“ am Breisiger Rheinufer eingeladen hatten, waren mit dem Besuch äußerst zufrieden.
07. Jan 2019 261

SPD-Senioren laden zum 1. Treffen im neuen Jahr

von Rolf Henzgen
Waldi Fabritius liest Ausschnitte aus seinem neuen Buch Zu ihrem ersten Monats-Treff im neuen Jahr 2019 laden die beiden Co-Vorsitzenden der AG SPD 60plus Breisiger Land, Mona Henzgen und Gerd Kaiser, alle Mitglieder und Freunde für Mittwoch, 16. Januar 2018, 18:00 h, in das Kartoffel- und Nudelhaus “Pomm & Pasta“ im Hotel Niederée, Zehnerstr. 2, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633 – 457 00, ein. Nach einem kleinen Sektempfang gibt es dann etwas Besonderes: Walter (“Waldi“) Fabritius gilt als so etwas wie ein “Urgestein“ seiner Heimatstadt Bad Breisig. Zur Zeit ist der fast 88-Jährige dabei, in einem neuen Buch (Arbeitstitel: „So war's“) einiges aus seiner Erinnerung aus den Jahrzehnten zusammen zu tragen, was seine persönliche Entwicklung und das Leben von Bad Breisig geprägt hat. Da tun auch interessante Rückblicke gut, wie es in den Vorkriegsjahren, während des Krieges und danach in Bad Breisig zuging.
05. Dez 2018 462

AG 60plus lädt zum Jahresabschluss

von Rolf Henzgen
Nikolaus kommt zu SPD-Senioren Das ist schon seit Jahren bei den SPD-Senioren Tradition: Mitglieder und Freunde der Arbeitsgemeinschaft (AG) 60plus Breisiger Land treffen sich im Dezember, wenige Tage vor Heiligabend, zu ihrem Jahresabschluss- / Weihnachtsessen. In diesem Jahr findet dieser gemütliche Abend am Mittwoch, 19.12.2018, Beginn: 18:00 h, im Weinhaus / Restaurant “Altes Zollhaus“, Rheinuifer 16, Bad Breisig, Tel. 02633 – 74 31, statt. Sein Kommen zugesagt hat auch der Kandidat für das Bügermeisteramt der Stadt Bad Breisig, Sebastian Klinner. Der am meisten erwartete Gast wird jedoch wie schon in den vergangenen Jahren wieder der Heilige Nikolaus sein. Er macht an diesem Abvend am Breisiger Rheinufer Zwischenstation und hält nicht nur für jeden ein kleines Präsent bereit. Auch dieses Mal will er an Geschehnisse aus dem abgelaufenen Jahr erinnern und sicherlich dem Ein oder Anderen ein paar “mahnende Worte“ mit auf den Weg geben.
11. Nov 2018 549

SPD Grafschaft und AG SPD 60plus beim ‘Tag der Demokratie‘

von Rolf Henzgen
Info-Stände am Campus und am Marktplatz in Remagen Auch in diesem Jahr unterstützen die Sozialdemokraten die Organisatoren des ‘Tag der Demokratie‘ in Remagen. Die Gegenveranstaltungen zum Aufmarsch rechtsextremer Gruppen und von Neonazis am kommenden Samstag, 17. November 2018, stehen unter dem Motto “Gemeinsam für Demokratie und Toleranz“. Die SPD Grafschaft will mit einem Aktionsstand gegen den Aufmarsch der Braunen und Ewiggestrigen ein Zeichen setzen. Die SPD-Senioren der AG 60plus schlagen ihren Info-Stand wie in den vergangenen Jahren am Marktplatz auf und stellen hier umfangreiches Info-Material gegen Rechtsextremismus zur Verfügung. Ein Glühwein-Ausschank ist ebenfalls dort vorgesehen.
11. Nov 2018 173

100 Jahre Frauenwahlrecht

von Rolf Henzgen
Beate Eggert beim November-Treff der SPD-Senioren Zu ihrem nächsten Monats-Treff lädt der Vorstand der AG SPD 60plus Breisiger Land ein. Gastreferentin wird am Mittwoch, 21. November 2018, 18:00 h, Beate Eggert sein. Thema: 100 Jahre Frauenwahlrecht. Mona Henzgen, die Vorsitzende der Senioren-Arbeitsgemeinschaft der örtlichen SPD meint dazu: Heute betrachten wir das Wahlrecht von Frauen als selbstverständlich. Und kein Mädchen zweifelt mehr daran, dass Frauen zur Bundeskanzlerin, Ministerpräsidentin oder Bürgermeisterin gewählt werden können. Dass Frauen so am politischen Leben teilnehmen können, ist hier bei uns in Deutschland gerade erst seit einem Jahrhundert möglich. Das wollen wir nochmals ins Bewusstsein rücken.
05. Nov 2018 396

AG SPD 60plus unterstützt Mahnwache zur Pogromnacht in Remagen

von Rolf Henzgen
“So etwas darf nie mehr geschehen!“ Seit Jahren treffen sich Mitglieder der Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Ahrweiler zusammen mit dem Bündnis für Frieden und Demokratie in Remagen am dortigen Synagogen-Denkmal zu einer Mahnwache. Dabei erinnern sie an das Niederbrennen der jüdischen Synagoge Remagen sowie an alle Opfer der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft während des Dritten Reiches. Überall in Deutschland wurde in der Nacht zum 10. November 1938 mit dem in Brand stecken der Synagogen mit der die systematischen Judenvernichtung begonnen. Das Hitler-Regime verfolgte jedoch nicht nur Juden, sondern Millionen Menschen, darunter als Regime-Gegner identifizierte Christen, Kommunisten und Sozialdemokraten. Sie kamen ebenso wie Juden in Konzentrationslager und viele dort ums Leben. Um einem solchen Schicksal zu entgehen mussten Verfolgte sich verstecken oder ins Ausland fliehen. Überlebende waren meist bis ans Lebensende gezeichnet.
29. Okt 2018 312

SPD-Senioren begrüßen Reparatur-Café der Senioren-Union

von Rolf Henzgen
Elektro-Müll kann verringert werden - Entsorgung entlastet Ausdrücklich positiv reagieren die beiden Vorsitzenden der AG SPD 60plus Breisiger Land auf die Ankündigung der Senioren Union in der Verbandsgemeinde Bad Breisig in Räumen des Hauses der Begegnung einmal monatlich ein Reparatur-Café einzurichten. Gerd Kaiser: “Wir gratulieren unserer politischen Konkurrenz sehr gerne zu diesem Schritt. Wir wissen, mit wieviel Arbeit, auch Vorbereitungsarbeit, ein solches Vorhaben verbunden ist und wünschen den Senioren der CDU dabei viel Glück!“. Laut Mitteilung der SU können in dem Reparatur-Café an jedem ersten Montag im Monat Elektro-Kleingeräte vorbeigebracht und von fachkundigen Personen repariert werden. Mona Henzgen, die Co-Vorsitzende der AG 60plus, erinnert daran, dass irreparable Elektro-Kleingeräte nicht im Rest- oder Sperrmüll und auch nicht in der Gelben Tonne entsorgt werden dürfen.
Die beiden Vorsitzenden der AG SPD 60plus, Mona Henzgen und Gerd Kaiser freuten sich zusammen mit dem Kandidaten der SPD für das Amt des Stadbürgermeister, Sebastian Klinner (Bildmitte), über einen gelungenen Vorstellungsabend.
21. Okt 2018 723

Sebastian Klinner fordert Runderneuerung für Bad Breisig

von Rolf Henzgen
Bürgermeister-Kandidat mit viel Zuspruch bei SPD-Senioren “Mit einem solchen Andrang hatten wir eigentlich nicht gerechnet.“, stellte Gerd Kaiser, Vorsitzender der AG 60plus Breisiger Land und Moderator beim Oktober-Treff der Senioren-Arbeitsgemeinschaft der örtlichen SPD fest. Die Besucher der Veranstaltung passten kaum in den Raum. Stühle mussten herbeigeschafft werden. Grund war offensichtlich der Gast des Abends: Sebastian Klinner, der erst wenige Tage zuvor einstimmig von den Bad Breisiger Sozialdemokraten als ihr Kandidat für das Amt des (ehrenamtlichen) Stadtbürgermeisters bei der am 26. Mai 2019 stattfindenden Kommunalwahl aufs Schild gehoben worden war. Der Kandidat, der in der Quellenstadt somit als erster seinen Hut in den Ring geworfen hat, traf nach seiner persönlichen Vorstellung schnell den Nerv der anwesenden Besucher.
12. Okt 2018 510

Sebastian Klinner strebt Bürgermeisteramt an

von Rolf Henzgen
Sebastian Klinner will sich für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Bad Breisig bewerben. Er stellt sich am 17.10.2018 den Mitgliedern und Freunden der AG SPD 60plus Breisiger Land vor. AG SPD 60plus: Bewerber stellt sich vor Zu ihrem nächsten Monatstreff laden die SPD-Senioren, die AG SPD 60plus Breisiger Land, für Mittwoch, 17.10.2018, 18:00 h, ins Hotel / Restaurant “Rheinischer Hof“, Rheinufer 2, Bad Breisig, Tel. 02633 – 471 482, ein. An diesem Abend wird sich Sebastian Klinner den Mitgliedern und Freunden der AG 60plus vorstellen, der bei der am 26. Mai 2019 anstehenden Kommunalwahl als Bewerber für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Bad Breisig antreten will.
03. Okt 2018 682

“Radeln ohne Alter“-Tour macht Station in Bad Breisig

von Rolf Henzgen
SPD-Senioren begrüßen Rikscha-Tross am Rheinufer Am 05.09.2018 startete auf dem Bonner Münsterplatz die Aktion “Radeln ohne Alter“ (RoA) eine Fahrt mit Fahrrad-Rikschas von Bonn über den Radweg Deutsche Einheit nach Berlin. Ankunft dort ist am 03.10.2018, dem Tag der Deutschen Einheit. Organisiert wird diese Werbetour vom anerkannt gemeinnützige Verein "Radeln ohne Alter Bonn e.V." Der ist Teil einer weltweiten Initiative "Cycling Without Age", die es inzwischen in über 40 Ländern gibt. Ziel des Vereins ist es u.a., älteren Menschen wieder ein Gefühl von Freiheit, das "Recht auf Wind in den Haaren" zu vermitteln. Dies geschieht durch eine Fahrt in einer (Fahrrad-) Rikscha, in der jeweils 2 Personen befördert werden können.
03. Okt 2018 399

Karl Marx‘ Geburtshaus war Ziel der Bildungsreise

von Rolf Henzgen
AG SPD 60plus unternahm Bustour nach Trier Das Karl-Marx-Haus in Trier war das bildungspolitische Ziel der SPD-Senioren bei ihrer diesjährigen Herbst-Bustour. Günter Martin, Kreisvorsitzender der AG SPD 60plus, konnte dazu im voll besetzten Bus Mitglieder und Freunde der Senioren-Organisation der SPD begrüßen. Trotz erstmals herbstlicher Witterung nach wochenlangem Sonnenschein war die Stimmung sehr gut. Alle freuten sich auf die Führungen im renovierten Geburtshaus des Philosophen und Gesellschaftskritikers Karl Marx. Das Haus ist seit Jahrzehnten im Besitz der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung. Die aktuelle Ausstellung „Von Trier in die Welt“ wurde dort speziell für den in diesem Jahr in der ältesten Stadt Deutschlands gefeierten 200. Geburtstag ihres berühmten Sohnes konzipiert. Sie wirft einen durchaus kritischen Blick auf das Leben und das Schaffen des von vielen Revolutionären in der Welt als theoretischer Vater ihrer jeweiligen Ideologie vereinnahmten Denkers.
21. Sep 2018 456

Eigene Meinungsbildung für SPD-Senioren unabdingbar

von Rolf Henzgen
60plus-Vorsitzende verbitten sich Kritik an Themenwahl “Wir machen uns ein eigenes Bild von dem, was derzeit in den Breisiger Römer-Thermen läuft. Dazu brauchen wir keine Ratschläge des offenbar neuen ‘Pressesprechers‘ der CDU-Stadtratsfraktion.“, so reagieren Mona Henzgen und Gerd Kaiser, die beiden Co-Vorsitzenden der “AG SPD 60plus im Breisiger Land“, auf die jüngsten Einlassungen der CDU-Stadtratsfraktion durch ein nicht dieser Fraktion angehöriges CDU-Mitglied. “Wir sind stolz darauf, dass wir als Senioren-AG der SPD unsere monatlichen Themen selbst aussuchen können und dabei nicht abhängig sind. In der CDU müssen da offensichtlich vorher Genehmigungen eingeholt werden.“, so die beiden weiter. Und: “Um sich eine eigene Meinung zu bilden muss man die Materie kennen und möglichst auch Hintergrundwissen haben. Und darum haben wir uns bei unserem September-Treff mit dem Thema Römer-Thermen bemüht!“

Anmelden